-

der Schädel - ansicht 1
Ein Teil des menschlichen Schädeldaches, das einer erwachsenen Persone gehört ungefähr 40 bis 50 Jahre alt. Das Geschlecht konnte man nicht feststellen.


Gebeine

Im Reliquiar gefundene Überreste von Gebeinen

Der Reliquiar des heiligen Maurusus enthält sehr unterschiedliches Knochenmaterial, wobei die Fragmente den im ganzen erhaltenen Knochen überwiegen. Die Verschiedenheit der Knochen entstand wahrscheinlich deshalb, weil die Knochen einige Jahrhunderte später aus einem Massengrab,in dem mehrere zig Märtyrer lagen, genommen wurden. Der heilige Maurus wurde zusammen mit diesen Märtyrern, die er zuvor bekehrt hatte, hingerichtet. Eine ganze Reihe der Knochenüberreste sind soweit zerstört, degradiert und brüchig, dass sie keine eindeutige Analyse zulassen.

Die Knochenüberreste wurden einer anthropologischen und serologischen Analyse in Laboratorien des Kriminalinstitutes in Prag unterzogen. Danach wurden sie mittels DNA-Analyse durch Doc. RNDr. Mazura in Laboratoriens des Lehrstuhles für Anthropologie und Genetik des Menschens an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der KU in Prag mit Hilfe RNDr. Dobisíkovás von der anthropologischen Abteilung NM in Prag, untersucht.

 

počet návštěvníků stránek:

 – Počítadlo.cz

Provoz webu zajišťuje www.internetportal.cz